Öffentliche Verkehrsmittel sind ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Um den Kindern eine sichere und selbstständige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nahe zu bringen, hat es sich die Verkehrserziehung der BVG zur Aufgabe gemacht, die 5- bis 10-jährigen Kinder der Berliner Schulen an die eigenständige Benutzung der Busse und Bahnen heranzuführen. Hauptanliegen ist die Durchführung einer kindgerechten, praxisorientierten Schulung direkt an den Verkehrsmitteln Bus und Bahn. 

Die Klasse 3F und 3G nahm an dem Sicherheitsprogrammen der Mobilitäts- und Verkehrserziehung teil. Von Beginn an den sicheren Umgang mit Verkehrsmitteln lernenRechtzeitig Gefahrensituationen erkennen, benennen und vermeiden lernen (Alarmhebel betätigen)  
einmal das Gefühl als Fahrer erleben

U-Bahn Untergrund näher bzw. genauer betrachten 

Fahrkarten kaufen und entwerten 

Fahrpersonal als hilfreiche Partner erleben, um verständnisvoller miteinander umzugehen